SCD (Shared-Cost-Dienst)

Vom Konzept her sind Shared-Cost-Dienste (SCD) Telekommunikationsdienste bei denen sich Anbieter und Anwender die Telekommunikationskosten teilen. SCD-Dienste werden über die Service-Rufnummern 0180 -x angeboten. Eingesetzt wird dieser Dienst vorwiegend von Unternehmen in ihren Hotlines.


Vom Modell her beteiligt sich der Anbieter anteilig an den Tk-Kosten des Anrufenden. Diese Kostenteilung wird vom Netzbetreiber in der Rechnung des Unternehmens, die den Dienst in Anspruch nehmen, und dem Nutzer berücksichtigt. Es gibt verschiedene 0180-Dienste, die sich in einem Festbetrag für die Verbindung und unterschiedlichen Beträgen für die Verbindungsdauer unterscheiden, und auch darin, ob die Gespräche im Festnetz oder im Mobilfunknetz betrieben werden. Die verschiedenen Kosten sind an der Ziffer, die der 0180er Nummer folgt zu erkennen. Es gibt fünf verschieden teure Dienste mit den Rufnummern 0180-1, 0180-2, 0180-3, 0180-4 und 0180-5. Die Kosten für die Dienste 0180-1, 0180-3 und 0180-5 sind abhängig von der Gesprächsdauer, die für die Dienste 0180-2 und 0180-4 von der Verbindung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Shared-Cost-Dienst - SCD
Englisch: shared cost service - SCS
Veröffentlicht: 17.01.2013
Wörter: 162
Tags: #Online-Dienste
Links: Dienst, DGT (digit), Festnetz, Hotline, Mobilfunknetz