Polarisationsfilter

Polarisationsfilter, kurz Polfilter, sind Lichtfilter in denen das Licht polarisiert wird und die daher nur Lichtwellen einer bestimmten Schwingungsebene passieren lassen. Streulicht, das in mehreren Ebenen schwingt, wird ausgefiltert.


Durch die Polarisation des Lichts und der Ausfilterung von Streulicht, werden Reflexionen von nichtmetallischen Oberflächen reduziert, der Kontrast und die Farbsättigung der Darstellung erhöhen sich beträchtlich. Da Polarisationsfilter alle Farben gleichermaßen passieren lassen und keinen Einfluss auf Farben haben, können sie sowohl in der Farbfotografie als auch in der Schwarz-Weiß-Fotografie eingesetzt werden.

Polfilter werden in der 3D-Projektion und der Digitalfotografie eingesetzt. Bei der 3D-Projektion dienen die Polfilter der Trennung der beiden Bilder. Vor jedes Objektiv der beiden Projektoren wird ein Polfilter installiert, wobei die Polarisation beider Polfilter um 90 ° versetzt ist. Der Betrachter benutzt eine Polarisationsbrille und sieht mit einem Auge das Bild des einen Projektors und mit dem zweiten Auge das des anderen Projektors.

Bei der Digitalfotografie werden Polfilter vor das Objektiv geschraubt und die Wirkung der Polarisation durch Drehen des Filters so verändert, bis das Bild mit optimalem Kontrast und bester Farbsättigung auf dem Kamera-Display dargestellt wird. Des Weiteren findet man Polfilter in Polarisationsbrillen, in magneto-optischen Speichern und in der TN-Technologie.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Polarisationsfilter
Englisch: polarization filter
Veröffentlicht: 18.09.2019
Wörter: 199
Tags: #Peripheriegeräte
Links: 3D-Projektion, Bild, Farbe, Farbsättigung, Filter