PoD (ping of death)

Ping of Death (PoD) war eine früher benutzte Flooding-Technik bei dem unzulässig lange Fragmente von ICMP- oder IP-Paketen gesendet wurden. Sobald die Paketlänge 64 KB überschreitet, läuft der Pufferspeicher über und beeinträchtigt die Funktion des Servers. Der attackierte Server versucht die langen Fragmente zusammenzusetzen und zu verarbeiten. Dabei kann es zum Absturz kommen. Da die heutigen Betriebssysteme und Computer wesentlich leistungsstärker sind als frühere, gehört Ping of Death der Vergangenheit an.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: ping of death - PoD
Veröffentlicht: 11.06.2011
Wörter: 80
Tags: IT-Sicherheit
Links: Absturz, BS (Betriebssystem), Computer, Fluten, Fragment