Physik-Engine

Eine Physics Engine ist eine Computer-Software mit der die Gesetzmäßigkeiten der Physik simuliert werden können. Die Bezeichnung Physics Engine wird allgemein für Programme benutzt mit denen physikalische Gesetze und Phänomene berechnet und dargestellt werden können. Dazu gehören die Gesetze für statische und dynamische Körper, Fall-, Rotations-, Impuls- und Fließgesetze.

Berechnungsbeispiel einer Physics Engine, Screeenshot: 3dundfilm.de

Berechnungsbeispiel einer Physics Engine, Screeenshot: 3dundfilm.de

Die Physics Engine läuft auf der Physics Processing Unit (PPU) und entlastet dadurch die Zentraleinheit von rechenintensiven Aufgaben. Sie unterstützt Anwender bei der Simulation von physikalischen Vorgängen und zeigt in ihren Darstellungen äußerst realistische Materialoberflächen. Die Berechnungen selbst können in Echtzeit oder mit höchster Präzision durchgeführt werden. Die hochpräzisen Anwendungen benötigen eine extrem hohe Rechenleistung und werden vorwiegend von Forschern und Wissenschaftlern angewandt, wohingegen die Echtzeit-Berechnungen in Computerspielen eingesetzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Physik-Engine
Englisch: physics engine
Veröffentlicht: 14.01.2011
Wörter: 145
Tags: Anw.-Programme
Links: Computerspiel, Zentraleinheit, Echtzeit, physics processing unit (PPU), Programm