PUK (personal unblocking key)

Der Personal Unblocking Key (PUK) oder PIN Unblocking Key ist neben der persönlichen Identifikationsnummer (PIN) ein weiterer Schutzmechanismus für die unberechtigte Nutzung von Geräten und Systemen mit Sicherheitsmechanismen.

Bekannt ist der PUK-Key unter anderem von Handys oder vom elektronischen Personalausweis. Wird beispielsweise in ein Handy die persönliche Identifikationsnummer (PIN) mehrmals fehlerhaft eingegeben, dann registriert ein Fehlerbedienungszähler die fehlerhaften Eingaben und sperrt nach einer voreingestellten Anzahl an fehlerhaften Eingaben weitere Eingaben der Personal Identification Number (PIN). Die Sperrung kann nur durch Eingabe des PIN Unblocking Key (PUK), der auch als Super-PIN bezeichnet wird, sowie der Eingabe einer neuen PIN-Nummer aufgehoben werden.

Die PUK-Nummer ist eine mehrstellige Ziffernfolge. Wird sie mehrmals falsch eingegeben, dann wird sie gesperrt. In diesem Fall muss beim Netzbetreiber eine neue SIM-Karte angefordert oder eine Freischaltung beantragt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PUK-Nummer
Englisch: personal unblocking key - PUK
Veröffentlicht: 23.06.2020
Wörter: 135
Tags: Mobilfunknetze
Links: ePA (Elektronischer Personalausweis), Handy, HR (human resources), Identifikation, ID-Nummer