Kreuz-Korrelation

Eine Kreuz-Korrelation (CCF) ist die mathematisch abgeleitete Korrelation zwischen zwei Variablen, Funktionen oder Signalen. Diese Wechselbeziehung kann durch die Multiplikation beider Signale und der nachfolgenden Integration des Ergebnisses erfolgen. Ist das Ergebnis, das sich im Korrelationskoeffizienten ausdrückt, Null, stehen die beiden Signale in keiner Beziehung zueinander; sie sind unkorrelliert oder orthogonal.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kreuz-Korrelation
Englisch: cross correlation function - CCF
Veröffentlicht: 19.03.2010
Wörter: 52
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Korrelation, Korrelationskoeffizient, NUL (null character), Orthogonal, Signal