Kommunikationssteuerungsschicht

Die Kommunikationssteuerungsschicht, die früher als Sitzungsschicht bezeichnet wurde, ist die Schicht 5 des OSI-Referenzmodells. Eine Sitzung des Session Layers ist die logische Verbindung zwischen zwei Arbeitseinheiten der obersten Ebene, die miteinander kommunizieren. Eine Sitzung muss dann errichtet werden, wenn ein Anwenderprozess eines Rechners mit einem Anwenderprozess eines anderen Rechners in Verbindung treten will.

Die Kommunikationssteuerungsschicht ermittelt dann die Adresse der entsprechenden Sitzungs-Arbeitseinheit des Partnerrechners und fordert eine entsprechende Verbindung von der Transportschicht an. Für die Steuerung der Kommunikation werden den Anwendungsprozessen Dienste bereitgestellt, die ihnen das Organisieren und Synchronisieren ihres Dialogs ermöglichen.

Die Kommunikationssteuerungsschicht im OSI-Referenzmodell

Die Kommunikationssteuerungsschicht im OSI-Referenzmodell

Die Dienste sind in Funktionseinheiten zusammengefasst und werden für den Sitzungsaufbau vereinbart. Von der internationalen Standardisierungs-Organisation (ISO) wird eine Zusammenfassung der Funktionseinheiten in drei Klassen vorgeschlagen: Basic Combined Subset (BCS), Basic Synchronized Subset (BSS) und Basic Activity Subset (BAS).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kommunikationssteuerungsschicht
Englisch: session layer
Veröffentlicht: 23.04.2013
Wörter: 138
Tags: #Grundlagen der Datenkommunikation
Links: Adresse, Aktivität, BASIC (beginners all-purpose symbolic instruction code), Dialog, Dienst