GKS (graphical kernel system)

Das grafische Kernsystem (GKS) ist als ISO-Standard unter IS 7942-1985 standardisiert, darüber hinaus als DIN 66252 und als ANSI-Standard.

GKS stellt verschiedene Basisfunktionen für die Programmierung von grafischen Anwendungen zur Verfügung. Zu diesem Zweck wurden im GKS-System mehrere, aufeinander aufbauende GKS-Leistungsstufen spezifiziert. Konzeptionell stellt das GKS-System abstrakte grafische Darstell- und Eingabemöglichkeiten zur Verfügung und ermöglicht die geräteunabhängige Programmierung.

Für die Anwendung muss GKS in eine Programmiersprache eingebunden werden.

Für die Erweiterung hin zu dreidimensionalen Grafiken wurde GKS-3D spezifiziert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Grafisches Kernsystem
Englisch: graphical kernel system - GKS
Veröffentlicht: 15.06.2006
Wörter: 88
Tags: #Betriebssysteme
Links: DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Erweiterung, Grafik, Intermediate-System, Programmiersprache