DFT (discrete Fourier transformation)

Die diskrete Fourier-Transformation (DFT) ist die Zerlegung einer zeitbezogenen Schwingung in ihre frequenzmäßigen Spektralanteile. Dieses Verfahren wird in der Audiotechnik zur Bestimmung und Beeinflussung des Frequenzspektrums und zur Optimierung des Klangbildes verwendet. Über das Frequenzspektrum kann das Ursprungssignal wieder regeneriert werden.

In der diskreten Fourier-Transformation wurden die spezifischen Belange der Datenverarbeitung optimiert. Die Umkehrung des DFT-Verfahrens ist die inverse diskrete Fourier-Transformation (IDFT).

Beispiel einer Fourier-Transformation, der 
   Umsetzung von der Zeit- in die Frequenzebene

Beispiel einer Fourier-Transformation, der Umsetzung von der Zeit- in die Frequenzebene

Da das DFT-Verfahren viel Redundanz enthält, wird in der Praxis in der Regel die FFT-Transformation angewandt, deren Ergebnisse identisch sind mit denen der DFT-Transformation.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Diskrete Fourier-Transformation
Englisch: discrete Fourier transformation - DFT
Veröffentlicht: 07.02.2005
Wörter: 99
Tags: #Audiokompression
Links: Audio, DV (Datenverarbeitung), FFT (fast fourier transformation), Fourier-Transformation, Redundanz