DFT (discrete Fourier transformation)

Die diskrete Fourier-Transformation (DFT) ist die Zerlegung einer zeitbezogenen Schwingung in ihre frequenzmäßigen Spektralanteile.

Beispiel einer Fourier-Transformation, der Umsetzung von der Zeit- in die Frequenzebene

Beispiel einer Fourier-Transformation, der Umsetzung von der Zeit- in die Frequenzebene

Das DFT-Verfahren wird in der Audiotechnik zur Bestimmung und Beeinflussung des Frequenzspektrums und zur Optimierung des Klangbildes verwendet. Über das Frequenzspektrum kann das Ursprungssignal wieder regeneriert werden. In der diskreten Fourier-Transformation wurden die spezifischen Belange der Datenverarbeitung optimiert. Die Umkehrung des DFT-Verfahrens ist die inverse diskrete Fourier-Transformation (IDFT).

Da das DFT-Verfahren viel Redundanz enthält, wird in der Praxis in der Regel die FFT-Transformation angewandt, deren Ergebnisse identisch sind mit denen der DFT-Transformation.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Diskrete Fourier-Transformation
Englisch: discrete Fourier transformation - DFT
Veröffentlicht: 07.02.2005
Wörter: 99
Tags: #Audiokompression
Links: Audio, DV (Datenverarbeitung), FFT (fast fourier transformation), Fourier-Transformation, Redundanz