DDE (dynamic data exchange)

Dynamic Data Exchange (DDE) ist ein dynamisches Datenaustauschverfahren zwischen Anwendungen (Application-to-Application) unter den Betriebssystemen Windows, MacIntosh System 7 und OS/2. Zwei DDE-Anwendungen können über die DDE-Konversation Daten und Befehle austauschen. So können beispielsweise mit DDE Daten aus einer Tabellenkalkulation in ein Textdokument eingefügt werden. Wird eine mittels DDE mit anderen Dokumenten verknüpfte Datei geändert, so wird diese Änderung automatisch bei allen mit der Datei kommunizierenden Files durchgeführt.

Beim dynamschen Datenaustausch werden die Daten in der Server-Applikation gespeichert, die Client-Anwendung behält lediglich einen Hinweis auf die Datenherkunft. Beim Öffnen der Zieldatei wird der Hinweis durch die kopierte Originaldatei ersetzt.

DDE wurde durch Object Linking and Embedding (OLE) abgelöst.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: dynamic data exchange - DDE
Veröffentlicht: 16.07.2013
Wörter: 116
Tags: #Betriebssysteme
Links: Befehl, Datei, Datenvermittlung, DDE (distributed data exchange), Dokument