Content-Sponsoring

Beim Content-Sponsoring werden, ähnlich wie beim klassischen Sponsoring, Leistungen von Sponsoren auf Webseiten mit exklusiven Content und hohem Nutzwert eingebunden. Ein solches Sponsoring kann sich auf sportliche, kulturelle, soziale oder wissenschaftliche Belange beziehen und unterstützt das positive Erscheinungsbild des Sponsors.


Generell kann ein Content-Sponsoring als Banner geschaltet und mit einem entsprechenden Texthinweis versehen werden, wie "Sponsored By" oder "Powered By". Es kann aber auch so sein, dass der Text, die Bilder und Bildunterschriften speziell auf den Sponsor zugeschnitten sind. Dann ist für den User nicht erkennbar, dass es sich um ein Content-Sponsoring handelt. In diesem Fall geht das Content-Sponsoring fließend über in das Content-Placement. Entscheidend für die Wirkung des Content-Sponsorings ist die Affinität des Contents zum vorhandenen Umfeld, das als Content-Targeting bezeichnet wird. Es macht wenig Sinn auf einer Website für Hundefutter ein Content-Sponsoring für Lederhosen zu platzieren.

Content-Sponsoring wird nicht nach den Kriterien der Online-Werbung bezahlt, wie der Anzahl an Klicks, sondern mit einem Festbetrag.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Content-Sponsoring
Englisch: content sponsoring
Veröffentlicht: 25.03.2013
Wörter: 164
Tags: #Web-Werbung
Links: Banner, Bild, content, Content-Placement, Content-Targeting