CDP (Cisco discovery protocol)

Das CDP-Protokoll (Cisco Discovery Protocol) sucht in Netzwerken nach vorhandenen Nachbarn oder anderen Endgeräten. Das auf der Sicherungsschicht von Routern, Switches, Brücken und Hubs residierende CDP-Protokoll ist medien- und protokollunabhängig, darüber hinaus eigenständig und setzt nicht auf dem IP-Protokoll, auf IPX oder anderen Protokollen auf. Mittels CDP-Protokoll informiert ein Gerät benachbarte Geräte über sein Vorhandensein und erhält andererseits Informationen über diese Geräte.

Eingesetzt wird das DCP-Protokoll u.a. zur Bestimmung der Netzwerktopologie und zur Authentifizierung von Endgeräten mittels Convergence End-point Detection (CEP) in der Internettelefonie. Eine Weiterentwicklung des CDP-Protokolls ist das von IEEE 802.1 entwickelte Link Layer Discovery Protocol (LLDP), das aber nicht kompatibel zum CDP-Protokoll ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch: CDP-Protokoll
Englisch: Cisco discovery protocol - CDP
Veröffentlicht: 22.06.2011
Wörter: 118
Tags: #Routing-Prozeduren
Links: Authentifizierung, Brücke, CEP (convergence end-point detection), Hub, IEEE 802.1