carrier to interference ratio (C/I)

Beim Verhältnis Trägersignal zu Interferenzsignal (C/I) handelt es sich um den Abstand des Nutzsignals zur Eigeninterferenz. Die Eigeninterferenz entsteht durch Reflexionen an Gebäuden und Bergen und in Gleichwellennetzen auch aus der Beeinflussung durch andere Trägersignale. Dabei spielt der Senderabstand eine wesentliche Rolle.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: carrier to interference ratio - C/I
Veröffentlicht: 20.10.2005
Wörter: 47
Tags: Modulation
Links: Gleichwellennetz, Reflexion,