Birdie

Bei dem Mobilfunkdienst Birdie der Deutschen Telekom handelt es sich um einen Telepoint-Dienst, der 1992 im Feldversuch in Münster und München erprobt wurde. Bei Birdie können die Teilnehmer mit handlichen mobilen Endgeräten über eine relativ geringe Reichweite von nur 200 Metern mit Feststationen telefonieren. Über diese Feststation erfolgt der Zugriff zum Telefonnetz. Öffentliche Feststationen befinden sich an stark frequentierten Standorten wie Einkaufszentren, Bahnhöfen, Fußgängerzonen und Flughäfen.

Trotz relativ positiver Erfahrungen aus den Feldversuchen wurde Birdie nicht in den Regeldienst übernommen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Birdie
Englisch: birdie
Veröffentlicht: 04.02.2003
Wörter: 88
Tags: #Mobilfunkdienste
Links: Meter, Reichweite, Tln (Teilnehmer), Telefonnetz,