BCI (brain computer interface)

Ein Brain Computer Interface (BCI) ist eine spezielle Benutzeroberfläche, die mit Gedanken, die in elektrische Signale umgesetzt werden, gesteuert wird. Mit der Gehirn-Computer-Schnittstelle erhalten Behinderte und Gelähmte eine Steuermöglichkeit für einen Rechner. Ein weiterer Ansatzpunkt für den Einsatz von Brain Computer Interfaces ist die Kombination von menschlicher künstlicher Intelligenz und künstlicher Intelligenz (KI) zur erweiterten Intelligenz, Augmented Intelligence (AI).


Für die Steuerung der Computer werden die Gedanken über implantierte Sensoren oder die Gehirnströme von Elektroenzephalogrammen gewonnen. Diese Gedankenströme werden vom Rechner verarbeitet und zur Steuerung von Prothesen, Rollstühlen, Roboterarmen, Cursor, Sprechhilfen oder anderen Behindertenhilfen oder zur Kommunikation mit der Umwelt, mit Partnern, Freunden, Pflegern und Ärzten benutzt. Durch die Augmentierung sollen immer bessere motorische und visuelle Prothesen für mehr Lebensqualität sorgen.

Benutzerschnittstellen

Benutzerschnittstellen

Für die Umsetzung der Gehirnströme gibt es verschiedenste Ansätze. So unterscheidet man zwischen invasiven, nicht-invasiven und teilinvasiven Verfahren. Je nachdem, ob die Sensoren für die Gehirnströme implantiert sind oder nicht-invasiv auf der Kopfhaut aufgelegt werden, sind die messbaren Signale besser oder weniger gut für die Computersteuerung geeignet. Die elektrische Aktivität des Gehirns zeigt sich in Elektroenzephalogrammen (EEG), die neurotechnologisch interpretiert und umgesetzt werden. Für die Erfassung der Gehirnströme können auch Elektrodenmatten mit vielen Elektroden benutzt werden, die auf die Kopfhaut aufgelegt werden.

Ein vielversprechender Ansatz benutzt dafür das Sehsystem, da die Signale des Sehsystems äußerst zuverlässig und rekonstruierbar sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Gehirn-Computer-Schnittstelle
Englisch: brain computer interface - BCI
Veröffentlicht: 22.11.2018
Wörter: 248
Tags: #Schnittstellen
Links: Aktivität, Benutzeroberfläche, Computer, Cursor, Elektrode