Adressraum

Unter dem Adressraum versteht man ganz allgemein, die Anzahl an möglichen Adressen oder die Anzahl an Speicherplätzen in einem Speicher. Ist beispielsweise die Adresse in einem Protokollheader 16 Bit lang, dann ist der Adressraum 64 Kilobyte (KB), bei 32 Bit können bis zu 4 Gigabyte (GB) und bei 64 Bit bis zu 512 Terabyte (TB) adressiert werden.

In der PC-Technik handelt es sich um die maximale Anzahl von Komponenten oder Speicherplätzen im Arbeitsspeicher, die von der Zentraleinheit (CPU) adressiert werden können.

Bei der Festplattenadressierung ergibt sich der Adressraum aus der Anzahl der Zylinder, der Schreib-/Leseköpfe und der Sektoren pro Spur. Für die adressierbaren Zylinder stehen 16 Bit zur Verfügung, 4 Bit für die Anzahl der adressierbaren Köpfe und 8 Bit (-1) für die Sektoren pro Spur. Daraus ergibt sich ein theoretischer Festplatten-Adressraum von 127,5 Gigabyte (GB).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Adressraum
Englisch: address space - AS
Veröffentlicht: 26.04.2017
Wörter: 138
Tags: #Hauptspeicher
Links: Adresse, ASP (Arbeitsspeicher), Bit (binary digit), CPU (central processing unit), Gigabyte