ACCH (associated control channel)

Associated Control Channels (ACCH) sind begleitende Kanäle für die Übertragung von Signalisierungs- und Steuerdaten in GSM-Netzen. Sie verfügen sowohl über eine Uplink- als auch über eine Downlink-Verbindung und sind direkt mit einem vorhandenen Kanal verbunden.

Man unterscheidet zwischen langsamen Kontrollkanälen, den Slow Associated Control Channels (SACCH) mit 50 bit/s, und schnellen Kontrollkanälen, den Fast Associated Control Channels (FACCH) mit 333 bit/s. Beide Übertragungsraten unterscheiden sich im Wesentlichen in der Blockfehlerrate, die bei der schnellen Version wesentlich besser ist.

In General Packet Radio Service (GPRS) wird der ACCH-Kanal dem Packet Data Traffic Channel (PDTCH) zugeordnet und nennt sich Packet Associated Control Channel (PACCH).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: associated control channel - ACCH
Veröffentlicht: 18.06.2011
Wörter: 108
Tags: #GSM-Netze
Links: bit/s (Bit pro Sekunde), BLER (block error rate), Daten, FACCH (fast ACCH), GPRS (general packet radio service)