WMAC (wireless media access control)

Wireless Media Access Control (WMAC) ist ein Standardisierungsvorschlag für einen drahtlosen Medienzugang für WLANs nach 802.11. Dieser Standardisierungsvorschlag basiert auf einem verteilten Zugangsprotokoll.

Das Wireless Media Access Control muss die besonderen Eigenschaften bei der Ausbreitung von Funksignalen berücksichtigen. Dazu gehören die Trägerfrequenz und ihr Verhalten, die Möglichkeit es Abhörens der Funkkanäle und die Fehlerrate bei gestörten Funkkanälen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: wireless media access control - WMAC
Veröffentlicht: 28.04.2008
Wörter: 66
Tags: #Wireless LAN
Links: Fehlerrate, IEEE 802.11, MAC (medium access control), TF (Trägerfrequenz), WLAN (wireless LAN)