Verbindungsaufbau

In Wählnetzen mit Leitungsvermittlung basiert der Verbindungsaufbau auf dem Austausch von Informationen über die Sende- und Empfangsbereitschaft zwischen zwei Kommunikationspartnern. Der Verbindungsaufbau kann durch automatische oder manuelle Wahl der Teilnehmerrufnummer erfolgen. Die Indikation erfolgt nach dem Verbindungsaufbau empfangsseitig.

Einfaches 
   Ablaufdiagramm einer Kommunikationsverbindung mit Datenübertragung

Einfaches Ablaufdiagramm einer Kommunikationsverbindung mit Datenübertragung

Die Zeit, die für den Verbindungsaufbau benötigt wird, ist die Verbindungsaufbauzeit. Unter ihr ist die Zeit zu verstehen, die benötigt wird, bis sich beide Kommunikationspartner auf die Verbindungsmodalitäten geeinigt haben und eine physikalische Verbindung zwischen den Partnern besteht. Die Dauer für die Herstellung einer Verbindung ist abhängig von dem Netzkonzept. So benötigt der Verbindungsaufbau im klassischen Telefonnetz noch mehrere Sekunden, bei ISDN hingegen weniger als eine Sekunde und bei Long Term Evolution (LTE) ca. 100 ms.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verbindungsaufbau
Englisch: connection setup
Veröffentlicht: 07.04.2017
Wörter: 129
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation
Links: Information, ISDN (integrated services digital network), Leitungsvermittlung, LTE (long term evolution), Sekunde