Stapel-Datei

Eine Stapel-Datei, im Englischen Batch File genannt, ist eine Textdatei mit einer fortlaufenden Folge an Befehlen für das Betriebssystem. Es wird deswegen Stapel-Datei genannt, weil es ganze Kommandosätze in einer einzigen Datei bündelt, die andernfalls einzeln von einer Tastatur eingegeben werden müssten. Solche Batch-Dateien werden dann angelegt, wenn es sich um wiederkehrende Arbeitsabläufe handelt. Ein Batch-File wird einfach durch die Aneinanderreihung von Befehlen erstellt, mit einem Dateinamen versehen und durch die Eingabe des Batch-Dateinamens in die Kommandozeile aufgerufen.

Beispiel für textorientierte Befehlseingaben (CLI)

Beispiel für textorientierte Befehlseingaben (CLI)

Beim Aufruf der Batch-Datei arbeitet das Betriebssystem die aufeinander folgenden Befehle nacheinander ab. Unter Disk Operating System (DOS) haben Batch-Files die Extension *.bat. Die bekannteste ist autoexe.bat, die nach dem Einschalten des Computers das DOS-Betriebssystem initiiert. Unter Unix wird die Batch-Datei mit Shellscript bezeichnet.

Die Verarbeitung von Batch-Dateien erfolgt in Stapelverarbeitung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Stapel-Datei
Englisch: batch file
Veröffentlicht: 27.03.2013
Wörter: 141
Tags: #Betriebssysteme
Links: Befehl, BS (Betriebssystem), Computer, Datei, Dateiname