Schlüsselhinterlegung

Escrow steht im Deutschen für Treuhand. Key Escrow ist somit die Treuhänderfunktion eines vertrauenswürdigen Dritten, beispielsweise einer Trusted Third Party (TTP), bei dem ein Schlüssel hinterlegt werden kann. Das können auch öffentliche Einrichtungen sein, wie Strafverfolgungsbehörden, die über die übergeordnete Institution na den privaten Schlüssel gelangen und damit die verschlüsselten Nachrichten entschlüsseln können.

Der Vorteil des Key-Escrows besteht darin, dass man verlorene Schlüssel bei der vertrauenswürdigen Instanz wieder anfordern kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schlüsselhinterlegung
Englisch: key escrow
Veröffentlicht: 09.11.2011
Wörter: 85
Tags: Schlüsseltechniken
Links: Instanz, K (key), MSG (message), Schlüssel, TTP (trusted third party)