SDU (service data unit)

Dienst-Dateneinheiten (SDU) sind Dateneinheiten, die von einer übergeordneten Schicht des OSI-Referenzmodells am Dienstzugangspunkt (SAP) der nächstuntergeordneten Schicht übergeben werden.

Die Dienst-Dateneinheiten werden in unveränderter Form weiter an die korrespondierende übergeordnete Schicht übergeben. Es sind Daten, deren Kennzeichnung von einem Ende einer Schichtenverbindung zum anderen Ende erhalten bleibt.

Dienst-Dateneinheiten bilden zusammen mit den Protokoll-Dateneinheiten (PDU) die Schnittstellen-Dateneinheiten (IDU). Neben der normalen Dienst-Dateneinheit gibt es eine besondere Dienst-Dateneinheit, die Expedited Service Unit. Die Schicht, an die diese vorrangigen Dienst-Dateneinheiten übergeben werden, stellt sicher, dass diese besonderen Dienst-Dateneinheiten nicht nach anderen, nachfolgend übergebenen Dienst-Dateneinheiten an die korrespondierende übergeordnete Schicht übergeben werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Dienst-Dateneinheit
Englisch: service data unit - SDU
Veröffentlicht: 12.01.2021
Wörter: 107
Tags: DK-Grundlagen
Links: Daten, Dienst, HE (Höheneinheit), OSI-Referenzmodell, Protokoll-Dateneinheit