PC/104 (PC/104 module)

PC/104 ist ein Computer on Module (COM), der in Industrie-Computern eingesetzt wird. Das PC/104-Modul arbeitet mit ISA-Bus und hat ein annähernd quadratisches Format.


Das PC/104-Board wurde bereits in den 80er Jahren entwickelt, es ist heute noch sehr verbreitet und wird von vielen Herstellern angeboten. Die Boards können übereinander gestapelt werden; dafür haben sie eine Steckerleiste mit 104 Kontakten an einer Boardkante.

PC/104-Modul, 
   Foto: Thomasnet

PC/104-Modul, Foto: Thomasnet

PC/104-Boards können ebenso auf Trägerplatinen aufgesteckt werden. Als Prozessor benutzen PC/104-Module Zentraleinheiten (CPU) der Serie x86 oder PowerPCs.

Mit PC/104 plus wurde dem zunehmendem Kontaktbedarf Rechnung getragen. Diese PC/104-Version hat neben dem 104-poligen Stecker für den ISA-Bus einen weiteren 120-poligen Stecker für den PCI-Bus.

Im neuen Jahrhundert hat dann die PCI Industrial Computer Manufacturers Group (PICMG) die Standardisierung vorangetrieben und beim PC/104 den ISA-Bus eliminiert und die Standards hin zum PCI-X entwickelt. Dieses Bussystem ist bekant unter der Bezeichnung ePCI-X, wobei das "e" für embedded steht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: PC/104-Modul
Englisch: PC/104 module - PC/104
Veröffentlicht: 10.10.2013
Wörter: 164
Tags: #Industrie-Computer
Links: CoM (computer on module), CPU (central processing unit), ePCI-X (embedded PCI-X), Industrie-Computer, ISA (industry standard architecture)