Tag-Übersicht für Industrie-Computer

Verwandte Tags: #Computer- Ausführungen
35 getagte Artikel
advanced Mezzanin card : AMC
AMC-Modul
Advanced Mezzanin Card (AMC) ist ein Mezzanin-Standard für Aufsteckmodule für ATCA-Steckkarten. Das AMC-Format (73,50 mm x 180,60 mm) bietet gegenüber dem PMC-Modul eine um 20 % größere Fläche, die ... weiterlesen
common Mezzanine card : CMC
CMC-Modul
Die Common Mezzanine Card (CMC) ist ein von IEEE vorgeschlagenes Modulformat für Aufsteckmodule. Diese Technik wird in Industrie-Computern angewendet um eine flexible Leistungsanpassung an die Anwen ... weiterlesen
COM-Express-Modul
COM express : COMe
COM-Express sind Bauformen für Aufsteckmodule, wie sie in Computer-on-Module (CoM), System-on-Module (SOM) und Server-on-Module benutzt werden. Diese, von der PCI Industrial Computer Manufacturers G ... weiterlesen
computer on module : CoM
Computer-on-Module
Computer-on-Modules (CoM) sind komplette Computer auf Aufsteckmodulen. Das Konzept konnte erst mit der Entwicklung leistungsfähiger, platz- und energiesparender Prozessoren konsequent umgesetzt werd ... weiterlesen
DIMM-PC-Modul
DIMM modul
Computer-on-Module (CoM) gibt es in den verschiedensten Varianten und Größen. Einige COM-Module sind Trägerplatinen für Industrie-Computer, auf die kleine Boards aufgesteckt werden können. Diese CoM ... weiterlesen
DIN-Steckverbinder
DIN plug-in connector
DIN-Steckverbinder, Foto: Wennmacher-Electronic Der DIN-Steckverbinder ist ein 3- oder 5-reihiger Steckverbinder, der in Industrie-Computern auf Europakarten eingesetzt wird. So beispielsweise im ... weiterlesen
embedded electronic brain : E2Brain
E2Brain (sprich E-Quadrat-Brain) ist ein Standard für RISC-gestützte Computer-Module, der von Kontron entwickelt wurde. Der E2Brain-Standard eignet sich vor allem für Embedded-Computer-Anwendungen i ... weiterlesen
E2Brain interest group : E2BrainIG
E2Brain ist eine von Kontron entwickelte Form für Einplatinencomputer mit RISC-Prozessoren. Um die Standardisierung dieses Industrie-Computer-Konzepts voranzutreiben, wurde im Frühjahr 2006 die E2Br ... weiterlesen
embedded system module : ESM
ESM-Modul
Die ESM-Technik (Embedded System Module) ist ein flexibler Standard für Aufsteckmodule für Industrie-Computer. Die ESM-Module tragen zur Kostensenkung bei, weil sich das komplette Embeded System mit ... weiterlesen
embedded technology extended : ETX
ETX-Modul
Embedded Technology Extended (ETX) ist eine Bauform für Aufsteckmodule für Trägerplatinen, beispielsweise in Industrie-Computern. Die ETX-Spezifikationen umfassen die Modulgröße und die Anschlusstec ... weiterlesen
ETXplus modul : ETXplus
ETXplus-Modul
ETXplus ist eine Bauform für ein Computer-on-Module (CoM). Sie wurde von Avantech entwickelt, benutzt den PCI-Bus und ist, damit die Wärme besser abgeleitet werden kann, mit Abmessungen von 95 x 14 qm ... weiterlesen
Embedded-PC
embedded PC
Embedded Systeme haben in aller Regel eine abgespeckte Funktionalität, die speziell die Anwendung unterstützt in der das Embedded-Produkt eingesetzt wird. Deswegen muss ein Embedded-PC auch nicht di ... weiterlesen
industry pack : IP
IP-Modul
Das Akronym "IP" steht in diesem Zusammenhang für Industry Pack; ein kleines Mezzanin-Aufsteckmodul für Trägerplatinen, wie sie in Industrie-Computern eingesetzt werden. Das IP-Modul gibt es in einf ... weiterlesen
Industrie-Computer
industrial PC : IPC
Industrie-Computer (IPC) sind Komponenten der Automatisierungstechnik. Zwischen Office- und Industrie-Computern gibt es wesentliche Unterschiede hinsichtlich der Zuverlässigkeit, den erhöhten Anford ... weiterlesen
M-Modul
Mezzanin module
Das M-Modul ist ein Aufsteckmodul für Einplatinencomputer und Industrie-Computer. Es ist ein Modul nach dem Mezzanin-Standard, das von der ANSI standardisiert wurde. Das M-Modul gibt es in drei G ... weiterlesen
MAX-Modul
MAX-Module sind kleine Aufsteckmodule, die in entsprechenden Trägerplatinen von Industrie-Computern und Einplatinencomputern (SBC) eingesteckt werden können. MAX-Module sind 29 x 59 qmm klein und werd ... weiterlesen
Mezzanin
Mezzanin sind Board-Standards für Einplatinencomputer (SBC) und Computer-on-Modules (CoM). Diese Boards werden seit langem als Trägerplatinen eingesetzt,. Aus sie können I/O-Module aufgesteckt werde ... weiterlesen
Module-I/O
module I/O : MIO
Module-I/O (MIO) ist eine von der Firma Avantech entwickelte Erweiterungs-Schnittstelle für Einplatinencomputer. Diese 160-polige Schnittstelle MIO-160 zeichnet sich gegenüber anderen wie PC/104 dur ... weiterlesen
MultiGig-Steckverbinder
MultiGig plug-in connector
In den Hochleistungsausführungen des VME-Busses werden die Einsteckplatinen mit einem MultiGig-RT2-Steckverbinder verbunden. Es handelt sich dabei um einen 7-reihigen Steckverbinder mit bis zu 728 S ... weiterlesen
PCI, M-module, IP-module : PC-MIP
PC-MIP-Modul
PC-MIP ist ein Mezzanin-Standard für I/O-Steckmodule, basierend auf dem PCI-Bus, der von der MEN Mikro Elektronik in Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Unternehmen entwickelt und von der ... weiterlesen
PC/104 module : PC/104
PC/104-Modul
PC/104 ist ein Computer on Module (COM), der in Industrie-Computern eingesetzt wird. Das PC/104-Modul arbeitet mit ISA-Bus und hat ein annähernd quadratisches Format. Das PC/104-Board wurde berei ... weiterlesen
PICMG-Board
PICMG board
PICMG ist ein Bussystem für Industrie-Computer, das auf dem PCI-Bus und dem ISA-Bus basiert und von der PCI Industrial Computer Manufacturers Group (PICMG) spezifiziert wurde. Mit dem PICMG-Standa ... weiterlesen
PCI Mezzanine card : PMC
PMC-Modul
Die PCI Mezzanine Card (PMC) ist ein von mehreren Organisationen definiertes und von IEEE unter P386.1 standardisiertes Modulformat für Aufsteckmodule. Das PMC-Modul hat Abmessungen von 74 mm x 149 ... weiterlesen
ruggedized enhanced design implementation : REDI
Ruggedized Enhanced Design Implementation (REDI), von der VITA Standards Organization (VSO) unter VITA 48 spezifiziert, ist von besonderem Interesse für militärische Anwendungen. REDI beschreibt die ... weiterlesen
stadardization group for embedded technology : SGeT
SGeT e.V. (Stadardization Group for Embedded Technology) ist eine technisch und wissenschaftlich ausgerichtete Vereinigung mit Sitz in München. Die Aufgaben der SGeT ist die Förderung von Wissenschaft ... weiterlesen
smart mobility architecture : SMARC
SMARC-Modul
Die Standardization Group for Embedded Technologies e.V. (SGET) hat mit SMARC (Smart Mobility Architecture) einen Computer-on-Module (CoM) mit einem kleinen Formfaktor für äußerst kompakte Systeme ... weiterlesen
smarter technology extension : STX
STX-Modul
Computer on Module (COM) gibt es in den verschiedensten Größen und Varianten; als Single Board Computer (SBC) ebenso wie als Trägerplatine mit aufsteckbaren CPU-Modulen. Das STX-Modul ist eines von ... weiterlesen
System-on-Module
system on module : SOM
Die Bezeichnung System-on-Module (SoM) wird in ähnlicher Weise benutzt wie Computer-on-Module (CoM) mit dem Unterschied, dass das SoM-Konzept weiter reicht als das COM-Konzept. So werden in den SoM- ... weiterlesen
UTX-Board
UTX board
Das UTX-Board ist ein Computer on Module (COM), entwickelt von TQ Systems. Das Board hat eine Größe von 88 mm x 108 mm und enthält einen Prozessor, den Chipsatz und Arbeitsspeicher, einen Grafikpr ... weiterlesen
versa module europe : VME
VME-Bus
Der VME-Bus (Versa Module Europe) ist ein Systembus, der in den 80er-Jahren von Motorola, Mostek, Philips, Thomson und Signetics entwickelt und von der International Electrotechnical Commission (IEC ... weiterlesen
VPX module : VPX
VPX-Modul
Mit dem VPX-Verfahren wird dem VME-Bus der Zugang zu den parallelen Bussystemen erschlossen. VPX wurde von der VITA Standards Organization (VSO) unter VITA 46 standardisiert und 2007 auch von der ANSI ... weiterlesen
VITA standards organization : VSO
Die VITAStandards Organization (VSO) ist ein Standardisierungsgremien der VMEbus International Trade Association (VITA) und befasst sich mit der Standardisierung des VME-Busses und dessen Nachfolget ... weiterlesen
VME extension for serial switching : VXS
VXS-Modul
VME Extension for Serial Switching (VXS), standardisiert unter VITA 41, ist ein serielles Switching-Konzept für den VME-Bus. VITA 41 sind von der VMEbus International Trade Association (VITA) freige ... weiterlesen
extended lifecycle for ETX : XTX
XTX-Modul
Extended Lifecycle for ETX (XTX) ist wie COM-Express eine Bauform für ein COM-Modul. Die XTX-Bauform beschreibt die Platinengröße und die Anschlusstechnik für die Trägerplatine. XTX ersetzt den imme ... weiterlesen
embedded PCI-X : ePCI-X
Die von der PCI Industrial Computer Manufacturers Group (PICMG) spezifizierten embedded Lösung (PICMG-Standard 1.2) unterstützt den gleichzeitigen Einsatz des PCI-Busses und PCI-X in Embedded System ... weiterlesen