Objekthierarchie

Der Begriff Objekthierarchie wird in der objektorientierten Programmierung verwendet. Darunter versteht man die partielle Ordnung auf der Menge der Objekte entsprechend der zwischen ihnen bestehenden Kompositionsbeziehung ("part-of"-Beziehung). Komponenten werden dabei als Nachfolger des Objekts, dem sie angehören, angeordnet. Objekthierarchien werden aufbauend auf komplexen Objekten gebildet und sind dynamisch, da sie zur Laufzeit durch Zuweisen, Erzeugen und Löschen von Objekten verändert werden können. Sie werden durch gerichtete Graphen dargestellt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Objekthierarchie
Englisch:
Veröffentlicht: 29.11.2009
Wörter: 73
Tags: #Datentypen
Links: Graphen, Laufzeit, Löschen, Objekt, Objektorientierte Programmierung