NGBASE-T (next generation Base-T)

Next Generation Base-T (NGBASE-T) ist ein von IEEE 802.3 initiiertes Projekt für eine Kupferverkabelung, die in ihren Datenraten über 10-Gigabit-Ethernet (10GbE) liegt und mit der 40 Gbit/s realisiert werden sollen.


Wie alle anderen auf Kupferverkabelungen basierenden Ethernet-Varianten, soll NGBase-T Autonegotiation und die klassischen Ethernet-Datenraten unterstützen. NGBase-T soll ein kostengünstiges Upgrade für Ethernet-Topologien in Rechenzentren darstellen.

Im Zusammenhang mit NGBase-T werden die überbrückbaren Entfernungen und eventuell neue Kategorien für die TP-Kabel diskutiert. Da nicht davon ausgegangen werden kann, dass Übertragungskabel der Kategorien 6A und 7A mit vier verdrillten Adernpaaren über hinreichend viel Übertragungskapazität verfügen um die 40 Gbit/s zu übertragen, wurde Kategorie 8 mit einer Bandbreite von 2 GHz spezifiziert. Bei den Planungen wurde davon ausgegangen, dass die Verkabelungskosten für NGBase-T geringer sind als die für Lichtwellenleiter und dass die überbrückbare Entfernung die 7 m für Twinaxial-Kabel übertrifft. Für Kategorie-8-Kabel ist eine Entfernung von 30 m angegeben.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Next Generation Base-T
Englisch: next generation Base-T - NGBASE-T
Veröffentlicht: 10.10.2018
Wörter: 161
Tags: #10-Gigabit-Ethernet
Links: 10-Gigabit-Ethernet, ANP (autonegotiation protocol), Aufrüsten, Bandbreite, Cat (category)