MRU (maximum receive unit)

Die Maximum Receive Unit (MRU) ist die Maximalgröße die die auf einem Kanal empfangenen IP-Pakete haben dürfen. Dieser Übertragungsparameter wird von einigen IP-Protokollen unterstützt. Er basiert darauf, dass bei einer Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen zwei Peers diese den MRU-Parameter aushandeln. Dabei informiert der Sender den empfangenden Peer darüber, dass der dieser größere Datenpakete senden kann als vorher spezifiziert, oder aber, dass der Peer die Datenpaketgröße verringern soll.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: maximum receive unit - MRU
Veröffentlicht: 27.09.2007
Wörter: 71
Tags: #Routing-Prozeduren
Links: Datenpaket, HE (Höheneinheit), Kanal, Peer, PzP (Punkt-zu-Punkt-Verbindung)