IMSP (Internet message support protocol)

Das Internet Message Support Protocol (IMSP) ist ein Nachrichtenprotokoll für die Kommunikation zwischen verschiedenen Instant-Messaging-Systemen, vergleichbar dem IMAP-Protokoll.

Das IMSP-Protokoll erleichtert die Verwaltung von E-Mail-Netzen und den Zugriff von Clients auf Messaging-Services. Entsprechende Systeme arbeiten mit IMSP-Servern, auf denen die E-Mails verwaltet werden und die ein Verzeichnis über alle im Netz vorhandenen Mailboxen bereitstellen.

IMSP wurde nach der Standardisierung durch die Internet Engineering Task Force (IETF) in Application Control Access Protocol (ACAP) umbenannt und verfügt im Gegensatz zum Internet Message Access Protokoll (IMAP) über Filtermöglichkeiten, eigene Einstellungen und Mechanismen zum Datenabgleich.

Informationen zum Artikel
Deutsch: IMSP-Protokoll
Englisch: Internet message support protocol - IMSP
Veröffentlicht: 06.03.2008
Wörter: 95
Tags: #IP-Protokolle
Links: ACAP (application control access protocol), Client, E-mail (electronic mail), IETF (Internet engineering task force), IMAP (Internet message access protocol)