Geo-Blocking

Geo-Blocking ist eine Technik mit der Websites in bestimmten geografischen Gebieten gesperrt werden. User, die in einem bestimmten geografischen Gebiet liegen, können entsprechende Websites nicht sehen und somit auch keine Downloads erstellen oder Streaming darstellen.

Geo-Blocking wird benutzt um Inhalte aus fremden Ländern zu sperren. Dies kann mit Firewalls und Intrusion Prevention Systems (IPS) durch Filterung der IP-Adresse erfolgen, beispielsweise unter Benutzung von Blacklists. Geo-Blocking bietet auch eine Schutzfunktion für geschützte Inhalte. Unternehmen können dadurch die Verfügbarkeit ihrer Websites und Webservices auf den gewünschten geografischen Kundenkreis oder das Lizenzgebiet begrenzen. Es bildet auch einen Schutz gegen unerwünschte Downloads und Piraterie.

Geo-Blocking wird von Unternehmen benutzt und vor allem von Fernsehanstalten, die ihre lizenzierten Inhalte vor allgemeiner Nutzung schützen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Geo-Blocking
Englisch: geoblocking
Veröffentlicht: 25.03.2015
Wörter: 127
Tags: #Portale
Links: blacklist, Download, Firewall, IP-Adresse, IPS (intrusion prevention system)