Fahrspurerkennungssystem

Fahrspurerkennungssysteme gehören zu den fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen, den Advanced Driver Assistance Systems (ADAS), und dienen der vorbeugenden Unfallprävention.

Ein Fahrspurerkennungssystem erkennt, ob der Fahrer unbeabsichtigt die Fahrspur verlässt und warnt ihn bei einem unbeabsichtigten Fahrspurwechsel. Solche Systeme tasten während der Fahrt mit Detektoren die Straßenoberfläche ab. Verlässt das Fahrzeug ab einer bestimmten Geschwindigkeit die Fahrspur, ohne den Blinker zu setzen, löst der Spurhalteassistent, das Lane Departure Warning (LDW), einen Alarm aus. Dieser kann haptisch sein und sich beispielsweise im Vibrieren des Fahrersitzes bemerkbar machen. Je nachdem, ob das Auto die Fahrspur links oder rechts verlassen hat, vibriert der Fahrersitz auf der linken oder rechten Seite. Der Fahrer kann daraufhin seine Richtung korrigieren.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Fahrspurerkennungssystem
Englisch: lane recognition system
Veröffentlicht: 12.09.2018
Wörter: 118
Tags: #Automotive-Sicherheit
Links: ADAS (advanced driver assistance system), Alarm, FAS (Fahrerassistenzsystem), Haptik, Link