FIR (far infrared)

Infrarot ist in verschiedene Bereiche unterteilt: Far Infrared (FIR), Long Wavelength Infrared (LWIR) Mid Wavelength Infrared (MWIR), Short Wavelength Infrared (SWIR) und Near Infrared (NIR).


Die einzelnen Infrarotbereiche haben unterschiedliche Wellenlängen und werden mit ihren Eigenschaften in den verschiedensten technischen Anwendungen eingesetzt. So beispielsweise in Nachtsichtgeräten oder der Automotive-Technik für Abstandsmessungen.

Far-Infrarot umfasst den weitaus größten Infrarot-Bereich und hat die längsten Wellenlängen. Die Wellenlängen von Ferninfrarot variieren in den Angaben. Allgemein wird der Wellenlängenbereich für Far Infrared zwischen 15 µm und 1 mm angegeben, nach DIN 5031 sind es Wellenlängen zwischen 5,0 µm und 1 mm. Der entsprechende Frequenzbereich liegt etwa zwischen 300 GHz und 30 THz, wobei der untere Frequenzbereich noch der Mikrowelle zuzuordnen ist.

Übersicht über die Infrarot-Bereiche

Übersicht über die Infrarot-Bereiche

Ferninfrarot wird durch Molekularbewegungen in Gasen und Flüssigkeiten absorbiert, so auch von der Luftfeuchtigkeit. Allerdings gibt es in dem gesamten Far-Infrarot-Bereich auch Wellenlängen, die für Fernmessungen und in der Astronomie genutzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Ferninfrarot
Englisch: far infrared - FIR
Veröffentlicht: 19.02.2012
Wörter: 159
Tags: #Automotive-Assistenz
Links: Automotive-Technik, DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Frequenzbereich, Gigahertz, Infrarot