EC (erasure coding)

Erasure Coding (EC) ist ein Verfahren für den Datenschutz. Beim Erasure Coding werden die Informationen in Fragmente unterteilt, mit redundanten Informationen erweitert und auf verschiedenen Speichern im Netz gespeichert.

Es geht darum mit den auf verschiedenen Speicherplätzen gespeicherten Daten beschädigte Daten wieder zu rekonstruieren. Das Erasure Coding kann anstelle von RAID-Systemen die Datenwiederherstellung von verlorenen oder beschädigten Daten übernehmen. Normalerweise können mit dem EC-Verfahren beschädigte Datensätze schneller wiederhergestellt werden. Allerdings können durch den erhöhten Rechenaufwand beim Erasure Coding auch längere Latenzzeiten auftreten.

Zur Wiederherstellung der Daten arbeitet Erasure Coding mit mathematischen Funktionen, die sich aus der Originaldaten und den hinzugefügten redundanten Daten zusammensetzt und mit Interpolation. Die Datenkombinationen, das sind die Fragmente und die Redundanzdaten, die auf verschiedenen Speichern abgelegt sind, sind so aufgebaut, dass fehlende oder nicht komplette Fragmente durch andere Datenkombinationen rekonstruiert werden können.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: erasure coding - EC
Veröffentlicht: 12.08.2017
Wörter: 149
Tags: #Codierung
Links: Codierung, Daten, Datensatz, Datenschutz, Datenwiederherstellung