Dark Data

Dark Data sind Daten, die von Computern erfasst und gespeichert, nicht aber verwendet werden. Je nach Unternehmensstruktur werden viele Daten gesammelt, die aber nicht analysiert werden. Sie werden einfach gespeichert, ohne dass man überhaupt weiß, dass sie vorhanden sind.


So werden beispielsweise in industriellen Anwendungen viele Daten von Sensoren generiert, die nicht als Betriebs- oder Messdaten benötigt und genutzt werden. Einige Unternehmen gehen davon aus, dass Dark Datas zwar momentan nicht genutzt werden, aber vielleicht für zukünftige Anwendungen oder Analaysen von Interesse sein könnten.

Das Speichern von Dark Datas hängt letztendlich auch damit zusammen, dass Speicherplatz von der Investition her eine untergeordnete Rolle spielt und man daher Daten, auch wenn sie momentan nicht benutzt werden, für eventuelle zukünftige Anwendungen sammelt und aufbewahrt. Man sieht in ihnen auch einen wirtschaftlichen Faktor, der in Zukunft von Interesse sein könnte, zumal über eine Big Data Analyse aus den Dark Datas interessante Business-Informationen gewonnen werden könnten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Dark Data
Englisch: dark data
Veröffentlicht: 30.05.2017
Wörter: 163
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Big Data Analyse, Computer, Daten, Sensor, Weiß