DIN-Steckverbinder

DIN-Steckverbinder, Foto: Wennmacher-Electronic

DIN-Steckverbinder, Foto: Wennmacher-Electronic

Der DIN-Steckverbinder ist ein 3- oder 5-reihiger Steckverbinder, der in Industrie-Computern auf Europakarten eingesetzt wird. So beispielsweise im VME-Bus. Der DIN-Steckverbinder ist in DIN 41612 spezifiziert. Es gibt ihn in mehreren Bauformen mit Messer- und Federleisten mit geraden und gewinkelten Einlötstiften mit unterschiedlichen Längen. Der Steckverbinderkörper ist aus glasfaserverstärktem thermoplastischem Formstoff und kann Temperaturen von ca. -50 °C bis +125 °C aushalten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DIN-Steckverbinder
Englisch: DIN plug-in connector
Veröffentlicht: 19.12.2006
Wörter: 69
Tags: #Industrie-Computer
Links: DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Europakarte, Industrie-Computer, Steckverbinder, VME (versa module europe)