BoM (bill of materials)

Eine Stückliste, Bill of Materials (BoM), ist eine Liste von Bauteilen, Baugruppen oder Komponenten aus denen ein Produkt zusammengefügt wird. In einer solchen Stückliste sind die Komponenten und Bauteile strukturiert angeordnet.

Je nach Einsatzgebiet gibt es Stücklisten für die Fertigung, für Leiterplatten, für die Beschaffung oder für Ersatzteile. Stücklisten enthalten Informationen über den Hersteller, die Artikelnummer und die erforderliche Anzahl an Komponenten. Darüber hinaus können sie die mechanischen Eigenschaften wie die Maße und Gewichte und die verschiedensten Produktbeschreibungen enthalten, ebenso wie die Teilespezifikationen, technische Zeichnungen und CAD-Dateien. Jeder einzelne Posten einer Stückliste ist durch die Hersteller-Teilenummer, die Manufacturer Part Number (MPN), gekennzeichnet.

Ursprünglich diente die Stückliste unternehmensintern dazu Produktänderungen zu erfassen und eine genaue Liste der erforderlichen Komponenten bereitzustellen. Später dann, als die Komponenten von verschiedenen Zulieferern hergestellt wurden, diente sie der exakten Kontrolle der Baugruppen und als Referenzliste für die Original Equipment Manufacturers (OEM) und die Vertriebsgesellschaften.

Bei steigender Anzahl an Zuliefererfirmen ging es bei der Stückliste um deren Fehlerfreiheit in Bezug auf die Vollständigkeit, Einheitlichkeit und Richtigkeit.

Reklame: Alles rund um ERP-Systeme.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Stückliste
Englisch: bill of materials - BoM
Veröffentlicht: 17.08.2020
Wörter: 189
Tags: Warenwirtschaft
Links: Information, Lp (Leiterplatte), OEM (original equipment manufacturer),