Autonomes Bremssystem

Viele Verkehrsunfälle sind auf verspätetes Bremsen, zu dichtes Auffahren, auf schlechte Sicht, auf Müdigkeit oder das Abgelenktsein des Fahrers, auf schlechte Lichtverhältnisse oder geblendete Fahrer zurückzuführen. Autonome Bremssysteme, Autonomous Emergency Braking (AEB), sollen die Anzahl an Verkehrsunfällen reduzieren.

Autonome Bremssysteme unterstützen als Fahrerassistenzsysteme den Fahrer und sollen Unfälle vermeiden oder zumindest mildern. Entsprechende Systeme, die in Kollisionswarnsystemen eingebaut sind, arbeiten autonom und greifen nur in kritischen Situationen zur Vermeidung eines Unfalls in den Bremsvorgang ein.

Die meisten AEB-Systeme arbeiten mit Fernbereichsradar, Stereo-Kameras und Lidar-Technik und identifizieren darüber die vorausfahrenden Fahrzeuge oder andere Objekte. Aus der eigenen Fahrzeuggeschwindigkeit und -richtung errechnet das System, ob es zu einer kritischen Situation kommen kann. Wird eine solche erkannt, warnt das AEB-System den Fahrer und greift, wenn keine Reaktion erfolgt, in den Bremsvorgang ein.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Autonomes Bremssystem
Englisch: autonomous emergency braking - AEB
Veröffentlicht: 14.05.2015
Wörter: 139
Tags: #Automotive-Assistenz
Links: FAS (Fahrerassistenzsystem), Fernbereichsradar, Kollisionswarnsystem, LIDAR (light detection and ranging), Objekt