Air-Gap

Air-Gapping oder Air-Gap steht für Luftspalt und ist ein Sicherheitskonzept für Computer und Netzwerke. Air-Gapped-Computer resp. Netzwerke sind weder direkt mit dem Internet verbunden noch mit anderen Computern, Systemen oder Netzen, die mit dem Internet verbunden sind. Physikalisch sind sie vollkommen separiert und vom Internet isoliert.

Bei konsequenter Beibehaltung des Air-Gapped-Konzepts ist es für Angreifer sehr schwierig bzw. unmöglich sich über das Internet Zugang auf den Air-Gapped-Computer zu verschaffen.

Das Air-Gap-Konzept wird überall dort eingesetzt, wo höchste Sicherheitsanforderungen gefragt sind. So in militärischen Computersystemen und Netzwerken, in der Finanzwirtschaft, in industriellen Steuerungssystemen und in vielen Systemen, die unmittelbaren Einfluss auf die Gesellschaft haben wie Kernkraftwerke, Krankenhäuser oder Elektrizitätsversorger. In einem Air-Gap-System können nur die Computer miteinander kommunizieren, die sich im Air-Gap-Netz befinden. Angriffe auf Air-Gap-Systeme können nur über direkte Schnittstellen erfolgen, in die die Schadsoftware eingespeist wird. So können Angriffe beispielsweise über USB-Sticks ausgeführt werden.

Reklame: Alles rund um Datenschutz.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Air-Gap
Englisch: air gapping
Veröffentlicht: 11.09.2017
Wörter: 161
Tags: Datenschutz
Links: Angreifer, Angriff, Computer, ICS (industrial control system), Internet