AHB (advanced high-performance bus)

Der Advanced High-Performance Bus (AHB) ist ein leistungsfähiges Bussystem aus der AMBA-Architektur, Advanced Microcontroller Bus Architecture (AMBA), das als Hochgeschwindigkeitsbus mehrere Master-Stationen unterstützt. Die Busbreite beträgt 64/128 Bit, die Transaktionsmechanismen sind auf wenige Takte beschränkt.

Der AHB-Bus stellt eine Erweiterung des Advanced System Bus (ASB) dar, hat aber einige zusätzliche Features wie Split-Transaktionen, eine Taktsystem mit hoher Taktrate, eine größere Busbreite und einen Single-Clock-Betrieb.

Beispiel für ein AMBA-basiertes System

Beispiel für ein AMBA-basiertes System

Der AHB-Bus unterstützt den Basic-Transfer, Burst-Betrieb, die Adressen-Decodierung, das Arbitration, den Split-Transfer, den Pipeline-Betrieb, verschiedene Transfertypen und kann mit mehreren Bus-Masters arbeiten. Für Transaktionen benötigt der AHB-Bus lediglich zwei Takte. Im ersten Takt, der Adressphase, wird über die Adresse das Zielgerät ermittelt. Im zweiten Takt, der Datenphase, erfolgt die Datenübertragung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: AHB-Bus
Englisch: advanced high-performance bus - AHB
Veröffentlicht: 20.10.2013
Wörter: 131
Tags: #Busse
Links: Adresse, AMBA (advanced microcontroller bus architecture), Arbitrierung, Architektur, ASB (advanced system bus)