mixin

Mixin ist ein Programmierkonstrukt der Programmiersprache D und wird im Zusammenhang mit der Template-Programmierung genutzt. Mit der Verwendung des Schlüsselwortes Mixin werden vom Template die Deklarationen an der jeweiligen Stelle im Programmcode eingefügt. Die mit mixin eingefügte Template-Deklaration hat ihren eigenen Namensbereich, was aber gleichsam bedeutet, dass Variablen mit dem gleichen Namen überschrieben werden.

Durch Verwendung dieses Konstrukts ist es möglich, den in der Programmiersprache D nicht vorhandenen Mechanismus der Mehrfachvererbung von Klassen nachzubilden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: mixin
Englisch:
Veröffentlicht: 14.07.2009
Wörter: 79
Tags: #Programmiersprachen
Links: Klasse, Mehrfachvererbung, Name, Programmiersprache D, Quelltext