VHDM-Steckverbinder

VHDM-Steckverbinder (Very High Density Metric) sind Steckverbinder mit einer äußerst hohen Pindichte und metrischen Maßen. Es gibt sie in 6- und 8-reihiger Ausführung bei denen Schirmungen zwischen den Spalten das Übersprechen reduzieren.

Der Pinabstand von VHDM-Steckverbindern beträgt 2 mm zwischen den Spalten und 1,25 mm zwischen den Reihen. VHDM-Steckverbinder können Datenraten von 3,125 Gbit/s übertragen, das Übersprechen liegt unter 5 %. Die 8-reihige Version hat 40 Signalleitungen pro 1 cm, die 6-reihige 30. VHDM-Steckverbinder gibt es in Ausführungen mit 10 und 25 Spalten.

VHDM-Steckverbinder, Foto: Molex

VHDM-Steckverbinder, Foto: Molex

VHDM-Steckverbinder werden in Backplanes von Blade-Servern eingesetzt und können Versorgungsströme von 10 A an Server-Blades von 10 A übertragen, außerdem findet man sie in der Datenkommunikations-Systemen, in Systemen der industriellen Produktion sowie in Medizin- und Militärgeräten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: VHDM-Steckverbinder
Englisch: very hifh density metric - VHDM
Veröffentlicht: 11.04.2019
Wörter: 121
Tags: #Computer-Hardware
Links: Aufzeichnungsdichte, Backplane, Blade-Server, Datenrate, Erdung