Sperrverzögerungszeit

Bei Dioden ist die Reverse Recovery Time (trr), im Deutschen mit Sperrverzögerungszeit oder Rückwärtserholzeit bezeichnet, die Zeit, die ein Diode benötigt um von der Durchlassrichtung in Sperrrichtung zu schalten. In dieser Zeit erreicht die Diode die negativ vorgespannten Betriebsbedingungen.

Das Umschalten vom ON-Zustand in den OFF-Zustand nimmt eine bestimmte Zeit in Anspruch, weil die freien Ladungsträger über den PN-Übergang in die entsprechende Region wandern, Elektronen wandern hin zum n-dotierten Material, Löcher hin zur p-Region und dort rekombinieren. Da die Ladungsträger entgegen der üblichen Vorspannrichtung fließen, wird der Ladungsausgleich als Reverse Recovery Charge und die Zeit als Reverse Recovery Time bezeichnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Sperrverzögerungszeit
Englisch: reverse recovery time
Veröffentlicht: 27.11.2012
Wörter: 108
Tags: #Elektronik-Grundlagen
Links: Diode, PN-Übergang, Region, Wiederherstellungsverfahren, Zeit