ROHC (robust header compression)

Das Robust Header Compression (ROHC) ist ein Verfahren mit dem Redundanzen im IP-Header entfernt werden. Das in RFC 3095 beschriebene Verfahren komprimiert dadurch den IP-Header und sorgt für eine Datenreduktion, die in manchen IP-Versionen bis zu 75 % betragen kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: robust header compression - ROHC
Veröffentlicht: 07.03.2005
Wörter: 36
Tags: IP-Protokolle Transportprotokolle
Links: Datenreduktion, HDR (header), IP-Header, Kompression, Redundanz