OpEx (operating expenditures)

Bei der Bezeichnung OpEx (Operating Expenditures), die häufig in Verbindung mit dem Netzbetrieb erwähnt wird, handelt es sich um einen bilanztechnischen Kennwert. Operational Expenditures sind laufende Ausgaben für den operativen Geschäftsbetrieb für einen Computer, ein System, Netzwerk oder Gerät.

Zu den laufenden Ausgaben gehören u.a. Mieten und Leasingkosten, Energie- und vor allem Personalkosten, Kosten für die Wartung und den Support, für Verbrauchsmaterialien, Betriebsstoffe und Rohstoffe. An weiteren OpEx-Kosten sind Beratungskosten, Software-Lizenzen und Wartungskosten zu nennen. OpEx-Kosten sind Betriebskosten, die in voller Höhe bilanziert werden.

Neben den Operational Expenditures, kurz OpEx, gibt es die Kosten für den Kapitaleinsatz für langfristige Investitionen, die Capital Expenditures (CapEx).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Betriebskosten
Englisch: operating expenditures - OpEx
Veröffentlicht: 26.10.2009
Wörter: 117
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: CapEx (capital expenditures), Computer, Netzwerk, System, Verbindung