Kollabieren

Bei der Herstellung von Lichtwellenleitern wird von einem mehrere Zentimeter dicken Glasrohr (Preform) ausgegangen, in das das Kernglasmaterial in heißer Gasphase eingebracht wird und sich an den Rohrinnenwänden niederschlägt. Bevor daraus eine Glasfaser gezogen werden kann, muss das Rohr zu einem Stab schrumpfen. Dieser Schrumpfungsprozess wird Kollabieren genannt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kollabieren
Englisch: collapse
Veröffentlicht: 23.01.2005
Wörter: 50
Tags: #Lichtwellenleiter
Links: CVD (chemical vapour deposition), Glasfaser, LwL (Lichtwellenleiter),