generic array logic (GAL)

In den siebziger und achtziger Jahren wurden diverse programmierbare Logikbausteine entwickelt. So u.a. das Field Programmable Gate Array (FPGA), verschiedene Varianten der Programmable Logic Devices (PLD), die Programmable Array Logic (PAL) und die Generic Array Logic (GAL).

Die Generic Array Logic (GAL) hat die gleichen logischen Eigenschaften wie die Programmable Array Logic (PAL) mit dem Unterschied, dass sie gelöscht und wieder programmiert werden kann. Die GAL-Technik eignet sich besonders für die Prototypen-Herstellung, da sie reprogrammierbar ist, können Bugs, die in dieser Entwicklungsphase erkannt werden, schnell behoben werden. Für die Programmierung und Reprogrammierung benutzten GALs einen PAL-Programmer oder eine In-Circuit-Programmierung.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: generic array logic - GAL
Veröffentlicht: 15.04.2011
Wörter: 104
Tags: Logiken
Links: Feldprogrammierbarer Gate-Array, PAL-Logik, Programmierbarer Logikbaustein, Programmfehler,