CoP (community of practice)

Communities of Practice (CoP) sind Praxisgemeinschaften. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass alle Beteiligten das gleiche Interesse an einer bestimmten technischen Lösung oder einer Geschäftsidee haben.

Solche Praxisgemeinschaften tauschen sich intensiv untereinander aus, was dazu führt, dass die ausgetauschten Informationen der Verbesserung und Weiterentwicklung des allgemeinen Wissens dient. Deswegen dienen Communities of Practice der professionellen Lernstrategie mit der vorhandenes Wissen erfasst und zwischen den Teilnehmern ausgetauscht werden kann. Der Informationsaustausch kann über professionelles Networking, über soziale Netze oder persönlichen Kontakt erfolgen und in das Agile Release Train (ART) einfließen und so die tägliche Arbeit unterstützen.

Communities of Practice bieten ein breites Spektrum an Fachwissen, an Erfahrung und Erfahrungsaustausch, das den einzelnen Beschäftigten die technischen Herausforderungen meistern lässt und so zur Einhaltung der Produkt- und Unternehmensziele beiträgt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Praxisgemeinschaft
Englisch: community of practice - CoP
Veröffentlicht: 14.01.2020
Wörter: 137
Tags: #Management
Links: ART (agile release train), Community, Information,