Anisotrop

Anisotrope Materialien unterscheiden sich gegenüber isotropen Materialeigenschaften dadurch, dass ihre Dichte, elektrische Leitfähigkeit, magnetische Permeabilität oder deren Brechung richtungsabhängig sind und dass sie durchdringende Wellen mit der Richtung ihre Eigenschaften ändern.

Das gilt gleichermaßen für die elektrischen, magnetischen oder optischen Eigenschaften, die sich mit der Richtung und den Wellen ändern. Dabei kann es sich beispielsweise um elektromagnetische Wellen handeln, die sich in einer bestimmten Polarisationsebene ausbreiten. Bei Lichtwellen entsteht die anisotrope Ausbreitung durch unterschiedliche Brechungsindizes oder durch Polarisation.

Eine Charakteristik für anisotrope Flüssigkeitskristalle ist ihr Aggregatzustand, der sich mit der Temperatur ändert und andere Zustände annimmt, wie der von isotropen Materialien. Die anisotropen Aggregatzustände sind: fest - flüssigkristallin - isotrop flüssig - gasförmig.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Anisotrop
Englisch: anisotropic
Veröffentlicht: 07.08.2013
Wörter: 128
Tags: #Grundlagen der Nachrichtentechnik
Links: Brechung, Brechungsindex, EMW (electromagnetic wave), Isotrop, Leitfähigkeit