ACH (automated clearing house)

Ein Automated Clearing House (ACH) ist ein Gironetz, das von Finanzdienstleistern für Überweisungen, Zahlungsavis, Barauszahlungen und Lastschriften benutzt wird. Es handelt sich um einen Electronic Funds Transfer (EFT) mit dem elektronische Transaktionen zwischen den Finanzagenturen übermittelt und Zahlungen auf vorgegebene Konten bei den entsprechenden Geldinstituten getätigt werden. Angeschlossen an das Gironetz sind alle Geldinstitute mit deren Geschäftsstellen und Bargeldautomaten.

Automated Clearing Houses arbeiten mit Stapelverabeitung, bei dem die Überweisungen nacheinander in der Reihenfolge der Auftragseingänge abgewickelt werden. Die Aufträge für das Automated Clearing House (ACH) werden von nationalen Geldinstituten vergeben und von Clearinghouses durchgeführt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: automated clearing house - ACH
Veröffentlicht: 20.03.2013
Wörter: 102
Tags: #Geldverkehr
Links: Clearinghaus, EFT (electronic funds transfer), Transaktion,