uRLLC (ultra reliable low latency communication)

Für die Mobilkommunikation der 5. Generation New Radio (5G NR) hat die ITU drei Dienstkategorien festgelegt: Enhanced Mobile Broadband (eMBB), Ultra Reliable Low Latency Communication (uRLLC) und Massive Machine-Type Communication (mMTC).

Bei Ultra-Reliable and Low-Latency Communication (uRLLC) werden hochzuverlässige Verbindungen mit niedriger Latenz zwischen Sender und Empfänger aufgebaut. Die hohe Zuverlässigkeit (Ultra Reliable) und die niedrige Latenz (Low Latency) sind die Voraussetzungen für äußerst zeitkritische Anwendungen. Die Latenzzeiten liegen bei etwa 1 ms bis 2 ms. URLLC-Dienste können für Dienste genutzt werden, in denen es auf kürzeste Antwortzeiten ankommt und nicht ausfallen dürfen. So wie beispielsweise das autonome Fahren, bei dem automatische Fahrerassistenzsysteme die Kraftfahrzeuge automatisch steuern. Des Weiteren die Car-to-Car-Kommunikation (C2C) oder das Predictive Maintenance (PdM) von Anlagen, bei denen die Wartung auf Geräuschanalysen basiert mit denen Rückschlüsse auf Vibrationen, Verschleiß oder Unwuchten gezogen werden können.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: ultra reliable low latency communication - uRLLC
Veröffentlicht: 04.10.2019
Wörter: 147
Tags: #High-Speed-Mobilfunk
Links: 5. Generation, Antwortzeit, C2C (car to car communication), Dienst, eMBB (enhanced mobile broadband)