Tetra-Frequenzen
Tetra transmission frequencies
Tetra, der ETSI-Standard für den digitalenBündelfunk, hat eine hohe Übertragungsqualität und eine gute Frequenzökonomie. Die Übertragungsbereiche liegen bei 380 MHz bis 400 MHz, 410 MHz bis 430 MH ... weiterlesen
international mobile subscriber identity : IMSI
Internationale Mobilfunk-Teilnehmerkennung
Die internationale Mobilfunk-Teilnehmerkennung, International Mobile Subscriber Identity (IMSI), ist eine netzinterne Kennung der Mobilfunkteilnehmer. Sie befindet sich auf der SIM-Karte und dient d ... weiterlesen
Hamming-Code
hamming code
Die Hamming-Codierung ist ein Fehlerreduktionsverfahren, das überall dort eingesetzt wird, wo nicht mit klassischer Fehlerkorrektur gearbeitet und fehlerbehaftete Datensätze vom Empfänger erneut ang ... weiterlesen
Web-Framework
web framework
Ein Web-Framework (WebApplicationFramework) ist für die Unterstützung der Entwicklung von Anwendungen für das World Wide Web (WWW) ausgelegt. Dabei wird mehrfach benutzter Programmcode wiederverwend ... weiterlesen
input/output operations per second : IOPS
Input/Output Operations Per Second (IOPS) ist ein Kennwert für die Datenrate mit der Daten zwischen dem Prozessor und den Ein- und Ausgabeeinheiten übertragen werden. Es geht um den Datendurchsatz ... weiterlesen
Framework
framework
Ein Framework ist eine Grundstruktur, ein Rahmenwerk. Der Begriff Framework wird gleichermaßen in der Organisation, im Vertragswesen und in der Softwareentwicklung verwendet. Im Software-Engineerin ... weiterlesen
Fat-Client
fat client
Bei den Clients unterscheidet man je nach applikationsspezifischer Funktionalität zwischen Thin-Clients, Fat-Clients und Rich-Clients. Im Gegensatz zu Thin-Clients sind Fat-Clients vollwertig ausges ... weiterlesen
Dolby Atmos
Dolby Atmos
Dolby Atmos ist ein von Dolby Laboratories entwickeltes 3D-Tonsystem für Heimkinos und Kinos, das eine Weiterentwicklung der Surround-Systeme darstellt. Es zeichnet sich aus durch eine praktisch unb ... weiterlesen
Quantisierungsrauschen
quantization noise
Bei der Quantisierung eines analogen Signals entsteht ein stufenförmiges Signal, dessen Stufenzahl von der Anzahl an Abtastungen abhängt. Die Pegel der digitalisierten Signalstufen differieren zum ... weiterlesen
Native
native
Native bedeutet ursprünglich. In der Informationstechnik kann sich die ursprüngliche Form gleichermaßen auf Dateiformate und Software, auf Programmiersprachen und Codes, auf Compiler und Anwendungen b ... weiterlesen
ID-Nummer
identification number : ID
Die ID-Nummer bzw. die Identifikationsnummer oder der Identifikator dienen zur eindeutigen Bestimmung eines konkreten Objektes innerhalb seines Kontextes. Identifikationsnummern werden z.B. für Rech ... weiterlesen
differential non-linearity : DNL
Differenzielle Nichtlinearität
Die differenzielle Nichtlinearität ist ein Kennwert von A/D-Wandlern, der die maximalen Fehler der Quantisierungsstufen beschreibt. Idealerweise haben alle Quantisierungsstufen die gleichen zeitlich ... weiterlesen
Cross-Compiler
cross compiler
Ein Cross Compiler läuft auf einer bestimmten Plattform und kann auf dieser Plattform den Quellcode für eine andere Plattform erzeugen. Er kann Quellcodes kompilieren, die auf verschiedenen Plattfor ... weiterlesen
nominal velocity of propagation : NVP
Nennausbreitungsgeschwindigkeit
Wenn Signale über ein physikalisches Übertragungsmedium übertragen werden, dann ist die Signallaufzeit länger als die des Lichts und abhängig von der Beschaffenheit, dem Aufbau und den Übertragungsp ... weiterlesen
LC-Stecker
LC connector
Der LC-Stecker, Lampert Connector, ist ein Lichtwellenleiterstecker und gehört zur Gruppe der kleinen, kompakten SFF-Stecker, Small Form Factor. Er ist relativ weit verbreitet und wird an aktiven opti ... weiterlesen
Ku-Band
Ku band
Das Ku-Band ist ein Mikrowellenfrequenzband, das unterhalb des K-Bandes im Frequenzbereich zwischen 10,7 GHz und 17,5 GHz liegt. Der Wellenlängenbereich liegt zwischen 2,5 cm und 1,7 cm und gehört z ... weiterlesen
Fileserver
file server
Ein Fileserver oder Dateiserver ist ein zentraler Server in einem Netzwerk, der die lokalen Dateisysteme zentral verwaltet. Daneben stellt er seine Dateien allen zugriffsberechtigten Netzwerk-Clie ... weiterlesen
edge device
Edge-Device
Ein Edge Device ist eine Netzwerkkomponente, die sich am Netzwerkrand befindet und für den Zugang zu einem Kernnetz eines Unternehmens oder eines Service Providers sorgt. Edge Devices werden zunehmend ... weiterlesen
depth of discharge : DoD
Entladungstiefe
Depth of Discharge (DoD), die Entladungstiefe, ist eine alternative Methode zur Bewertung des Ladezustandes (SoC) von wiederaufladbaren Batterien. Depth of Discharge kennzeichnet die Energieentnahme ... weiterlesen
Blueprint
blueprint
Die Bezeichnung Blueprint wird in verschiedensten Kontexten verwendet. Im hier behandelten Kontext geht es um den Blueprint in Marketing und Service. Generell kommt die Bezeichnung Blueprint aus der ... weiterlesen
Wirkleistung
true power
Beziehungen zwischen Wirk-, Schein- und Blindleistung Die Wirkleistung (P) ist die effektiv verbrauchte Leistung. Sie unterscheidet sich von der Blindleistung (Q) und der Scheinleistung (S) dadurc ... weiterlesen
ultra high frequency : UHF
UHF-Bereich
Der UHF-Frequenzbereich (Ultra High Frequency) reicht von etwa 300 MHz bis 3 GHz. Der entsprechende Wellenlängenbereich ist der Dezimeterwellenbereich und hat Wellenlängen zwischen 1 m und 10 cm. ... weiterlesen
Teilstreckennetz
segmented network
Teilstreckennetze bestehen aus einer mehr oder weniger großen Anzahl beliebig strukturierter und miteinander verbundener Knotenrechner. Die zwischen den Datenendeinrichtungen (DEE), der Datenquelle ... weiterlesen
Store-and-Forward-Verfahren
store and forward : SF
Store and Forward (SF) ist ein Vermittlungstechnik, bekannt aus der Datenpaketvermittlung, bei der Datenpakete oder Nachrichten über Teilstrecken von einem Netzknoten zum nächsten weitergeleitet u ... weiterlesen
Store-and-Forward-Lockup
store and forward lockup
Store-and-Forward-Lockup heißt das Blockieren von Teilstrecken eines Datenpaketvermittlungsnetzes. Diese auch als direkte Teilstreckenblockierung bekannte Situation, gehört zu den Totalblockaden, de ... weiterlesen
Leistungsfaktor
power factor : PF
Der Leistungsfaktor, Power Factor (PF), ist ein Maß für die induktive oder kapazitive Belastung, die sich bei sinusförmigen Spannungen in der Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung ausdrüc ... weiterlesen
infrastructure mode
Infrastruktur-Modus
WLANs nach IEEE 802.11 können in zwei verschiedenen Betriebsarten betrieben werden. Es gibt den Ad-hoc-Modus und den Infrastruktur-Modus. Beim Ad-hoc-Modus erfolgt die Kommunikation unmittelbar zwis ... weiterlesen
disruption-tolerant network : DTN
Ein Disruption-Tolerant Network (DTN) ist eine Netzwerkarchitektur, bei der zeitweilige Unterbrechungen, Einschränkungen und Anomalien in der Übertragungstechnik keine nachteiligen Auswirkungen au ... weiterlesen
deadlock
Deadlock
Ein Deadlock ist eine Blockierung, die bei der Übertragung in Datennetzen, in der Abarbeitung von Programmen und in der Prozessortechnik auftritt. Deadlocks treten dann auf, wenn mehrere Prozesse au ... weiterlesen
Datenpaketvermittlung
packet switching exchange : PSE
Bei der Datenpaketvermittlung, Packet Switching Exchange (PSE), handelt es sich um ein asynchrones Zeitmultiplex. Bei dieser Vermittlungstechnik werden Nachrichten paketweise im Store-and-Forward-Ve ... weiterlesen
Datenpaketnetz
data packet-switched network : DPN
Datenpaketnetze basieren auf der Datenpaketvermittlung. Dem Prinzip nach kann es sich um eine Speichervermittlung nach dem Store-and-Forward-Verfahren handeln oder um die direkte Weiterleitung nach ... weiterlesen
Cut-Through-Verfahren
cut through method
In Netzwerken mit Datenpaketvermittlung spielt die Übertragungsverzögerung eine wesentliche Rolle, da bei hohen Latenzeiten bestimmte Echtzeitanwendungen nicht mehr realisierbar sind. Um diese Laten ... weiterlesen
static RAM : SRAM
Statisches RAM
Ein Random Access Memory (RAM) ist ein flüchtiger Speicher mit wahlfreiem (random) Zugriff. Es ist der Arbeitsspeicher von Computern. Random Access Memorys gibt es als Static RAMs (SRAM), das sind ... weiterlesen
Refresh
refresh
Das Auffrischen, Refresh, von gespeicherten Daten ist bei flüchtigen Speichern erforderlich, die ihre Ladung kapazitiv speichern, wie die dynamisch arbeitenden Dynamic RAMs (DRAM). Da die Kapazität ... weiterlesen
Flash-Wandler
flash converter
Flash-Konverter sind A/D-Wandler bei denen alle logischen Entscheidungen parallel ausgeführt werden. Sie entsprechen den Parallelumsetzern und zeichnen sich durch eine extrem schnelle Wandlungsgesch ... weiterlesen
dynamic RAM : DRAM
Dynamisches RAM
Das Dynamic RAM (DRAM) stammt aus dem Jahre 1966. Es handelt sich um einen dynamischen Schreib-/Lesespeicher, der als Arbeitsspeicher in Personal Computern (PC) und Workstations eingesetzt wird. ... weiterlesen
Verlustfreie Kompression
lossless data compression
Kompressionsverfahren können verlustfrei arbeiten oder verlustbehaftet. Bei der verlustfreien Kompression geht es darum den Informationsinhalt so zu reduzieren, dass man ihn bei der Reproduktion exa ... weiterlesen
Verlustbehaftete Kompression
lossy data compression
Die verlustbehaftete Kompression orientiert sich an der Wahrnehmungsfähigkeit des Betrachters oder des Zuhörers. So können aufgrund der menschlichen Gehirntätigkeit und der Auflösungsmöglichkeit vo ... weiterlesen
Slope-Verfahren
slope methode
In A/D-Wandlern werden die verschiedensten Wandlerverfahren eingesetzt. A/D-Wandler in Slope-Technik sind relativ einfach aufgebaut und arbeiten mit einer relativ geringen Abtastrate. Neben dem Slop ... weiterlesen
Periodendauer
period : T
Die Periodendauer ist die Zeit zwischen zwei identischen Punkten auf zwei aufeinander folgenden Schwingungszügen einer periodischen Wellenbewegung. Voraussetzung für eine Periodendauer ist eine sich ... weiterlesen
Multimodefaser
multimode fiber : MMF
Multimodefasern sind Lichtwellenleiter. Wie die Bezeichnung Multimode Fiber (MMF) hervorgeht, tragen bei diesem Lichtwellenleiter mehrere Moden zur Signalübertragung bei. Anders ist es bei Monomodef ... weiterlesen
Kompression
compression
Das Prinzip der Datenkompression von Text-, Grafik- und Bewegtbilddaten beruht auf der Eliminierung redundanter Zeichen bzw. einer dynamischen Zuordnung von Datenbits in Abhängigkeit oder Häufigkeit ... weiterlesen
Bubblejet
bubble jet
Für Tintenstrahldrucker gibt es das mit kontinuierlichem Tintenstrahl arbeitende Continuous-Drop-Verfahren und das mit Farbtröpfchen arbeitende Drop-on-Demand-Verfahren. Zu Letzterem zählen der Bubb ... weiterlesen
Speedpipe
speedpipe
Für optische Netze und vor Allem für die optische Anschlusstechnik gibt es gebündelte Leerrohre, die im Erdreich und in Gebäuden verlegt werden und in die später die Glasfaserneingeblasen werden. Be ... weiterlesen
Polyethylen : PE
polyethylene : PE
Polyethylen (PE) ist ein Kunststoffmaterial, das als Isolationsmaterial sowie für das Dielektrikum und für Kabelmäntel von Außenkabel verwendet wird. Polyethylen hat eine niedrige Dielektrizitätskonst ... weiterlesen
moving picture experts group : MPEG
MPEG-Standard
Moving Picture Experts Group (MPEG) steht gleichermaßen für ein Standardisierungs-Gremium und für mehrere asymmetrische Codierverfahren sowie für verschiedene Dateiformate für die Bild-, Bewegtbild- ... weiterlesen
Leerrohr
empty conduit
Leerrohre sind Kunststoff- oder Metallrohre für strom- und signalführende Leitungen. Sie werden in Mauern, Wänden, Böden, Decken oder im Erdreich verlegt und können einzelne Adern, Leitungen, Breitb ... weiterlesen
Einblastechnik
blow in fiber
Das Einblasen ist ein spezielles Verfahren für die nachträgliche Verlegung von LwL-Kabeln. Zu diesem Zweck werden bei der Kabelverlegung Leerrohre beziehungsweise Speedpipes verlegt, in die LwL-Kabe ... weiterlesen
IEEE 802.3
802.3
Der älteste Arbeitskreis des 802-Projektes ist der CSMA/CD-Arbeitskreis. Er definiert die Normen entsprechend dem von der DIX-Gruppe vorgeschlagenen ZugangsverfahrenCSMA/CD. Zentrales Thema dieses ... weiterlesen
Binärsystem
binary system
Das Binärsystem ist ein logisches Zahlensystem, das als Basis die 2 hat und daher nur mit den zwei Zahlen 0 und 1 arbeitet. Bei der Binärzahl werden die Zahlen in der gleichen Werte-Reihenfolge gesc ... weiterlesen
Binär
binary
Binär oder zweiwertig bedeutet, dass ein System jeweils einen von zwei möglichen Zuständen annehmen kann, z.B. ja/nein, Strom/kein Strom, null/eins, high/low. Diese Zweiwertigkeit bildet die Grundla ... weiterlesen
1000Base-SX
IEEE 802.3 1000Base-SX
1000Base-SX ist eine Gigabit-Ethernet-Variante (GbE), die mit einem VCSEL-Laser mit kurzer Wellenlänge von 850 nm arbeitet. Deswegen auch der Buchstabe "S", der für Short Wavelength steht, das "X" f ... weiterlesen
Zeitkonstante
time constant
Die Zeitkonstante, TimeConstant, ist ein elektronischer Kennwert, der sich bei der Aufladung einer Kapazität oder Induktivität über einen Widerstand ergibt. Die Zeitkonstante ist das Produkt aus d ... weiterlesen
sealed lead acid : SLA
Gel-Akku
Der klassische Bleiakku benutzt als Elektrolyt flüssige Schwefelsäure. Bei Unfällen oder fehlerhafter Handhabung kann diese auslaufen und Schäden verursachen. Aus diesem Grund und wegen des geringer ... weiterlesen
IEC-Stecker
IEC connector
Es gibt zwei verschiedene Stecker, die mit IEC-Stecker bezeichnet werden. Den klassischen Antennenstecker, standardisiert nach IEC 60169-2 und einen Gerätestecker, standardisiert nach IEC 60309. Der ... weiterlesen
denial of service : DoS
DoS-Attacke
Denial of Service (DoS) sind Dienstverweigerungen, die im Internet zur Beeinträchtigung von Webservices führen, und die, als DoS-Attacke ausgeführt, einen angegriffenen Server oder eine Website au ... weiterlesen
Ohmsches Gesetz
Ohm`s law
Das ohmsche Gesetz ist nach dem gleichnamigen deutschen Physiker Georg Simon Ohm (1787 bis 1854) benannt und beschreibt den Zusammenhang zwischen Spannung (V), Strom (I) und Widerstand (R). Ohmsch ... weiterlesen
Lithium-Ionen-Akku
lithium ion battery : LiIon
Lithium-Ionen-Akkus (LiIon) zeichnen sich durch ihre hohe Leistungsdichte aus, die mit mehreren 1.000 W/kg höher ist als bei allen anderen Akkumulatoren. Darüber hinaus ist der LiIon-Akku thermisch ... weiterlesen
Lithium-Eisen-Phosphat-Akku
lithium ferric phosphate : LiFePo4
Der Lithium-Eisen-Phosphat-Akku (LiFePO4, LFP) ist die Weiterentwicklung des Lithium-Ionen-Akkus (LiIon). Beim LiFePO4-Akkus besteht die Kathode aus LiFePO4 und hat eine höhere Entladungsrate als an ... weiterlesen
Konnex-Bus
konnex : KNX
Der Konnex-Bus (KNX) ist ein Feldbus für die Gebäudeautomation. Er wurde aus dem europäischen Installationsbus (EIB), dem BatiBUS und dem European Home Systems (EHS) entwickelt und von der Konnex ... weiterlesen
ISM-Band
industrial, scientific, and medical : ISM
ISM-Bänder, ISM steht für Industrial, Scientific, and Medical, sind lizenzfreie Frequenzbänder für industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen. Die ISM-Frequenzbänder werden weltwei ... weiterlesen
Bitübertragungsschicht
physical layer : PL
Die Bitübertragungsschicht, Schicht 1 im OSI-Referenzmodell, legt die elektronischen, funktionalen und prozeduralen Parameter und Hilfsmittel für die physikalische Verbindung zwischen Einheiten an ... weiterlesen
Batteriekapazität
battery capacity
Die Batteriekapazität ist die Energie, die eine wiederaufladbare Batterie aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben kann. Die Batteriekapazität ist ein Kennwert für Elektrofahrzeuge, für Smartphones u ... weiterlesen
Abschlusspunkt Linientechnik : APL
Der Abschlusspunkt Linientechnik (APL) ist der Punkt, an dem die Zuständigkeit der Telefongesellschaft endet und der Verantwortungsbereich des Kunden beginnt; der sogenannte Minimal Point Of Entry ( ... weiterlesen
stateful packet inspection : SPI
Unter Stateful Packet Inspection (SPI) versteht man eine dynamische Paketfilterung, bei der jedes Datenpaket zustandsorientiert (stateful) überprüft und einer bestimmten aktiven Session zugeordnet ... weiterlesen
Effektivwert
root mean sqare : RMS
Der Effektivwert ist der quadratische Mittelwert, Root Mean Sqare (RMS), und repräsentiert die tatsächlich auftretenden mittleren Spannungs-, Strom- oder Leistungswerte. So entspricht der Effektivwe ... weiterlesen
Malware
malware
Unter den Oberbegriff Malware, was eine Wortkreation aus den Wörtern Malicious Software ist, ist bösartige Schadsoftware zu verstehen, die die IT-Sicherheit und die Funktionsfähigkeit von Computern ... weiterlesen
SIM-Karte
subscriber identity module : SIM
SIM-Karten, Subscriber Identity Module (SIM), sind Identifizierungskarten für Teilnehmer von Mobilfunknetzen und werden im Allgemeinen im Format von Chipkarten oder Smartcards geliefert, in der di ... weiterlesen
mobile subscriber ISDN number : MSISDN
Die Mobile Subscriber ISDN Number (MSISDN) ist die netzspezifische Teilnehmerrufnummer eines Mobilfunkteilnehmers. Identitätsnummern von Teilnehmern, Endgeräten und Funkzellen in Mobilfunknetzen Es ... weiterlesen
integrated circuit card identifier : ICCID
Integrated Circuit Card Identifier (ICCID) ist eine weltweit einzigartige elektronische Seriennummer, mit der die SIM-Karte identifiziert werden kann. SIM-Karten enthalten diverse Nummern wie beispi ... weiterlesen
deep packet inspection : DPI
Im Internet werden Datenpakete von einer sendenden Station zu einer Empfangsstation übertragen. Der Absender verpackt die Informationen in Datenpakete, die von der Empfangsstation geöffnet werden. U ... weiterlesen
Tastverhältnis
duty cycle
Das Tastverhältnis ist ein Kennwert von Pulsen, das durch das zeitliche Verhältnis von Pulsdauer zu Pulsperiode definiert ist. Es kann sich dabei um die Einschaltzeit zur Periodendauer handeln. Das ... weiterlesen
Impulsgenerator
pulse generator
Impulsgeneratoren werden für die Charakterisierung elektronischer Schaltungen benutzt. Mit ihnen können transiente Einzelpulse, Pulsketten und Pulsmuster generiert werden, die für die Bewertung, die ... weiterlesen
HDMI-Stecker
HDMI connector
Für High Definition Multimedia Interface (HDMI) und das HDMI-Kabel gibt es mehrere verschiedene HDMI-Steckervarianten. Alle Stecker sind äußerst flach und mit zwei Kontaktreihen aufgebaut. Der Stand ... weiterlesen
high definition multimedia interface : HDMI
HDMI-Schnittstelle
High Definition Multimedia Interface (HDMI) ist eine Display-Schnittstelle für die Übertragung von multimedialen Daten, von hochaufgelöstem Video, HDTV und UHDTV mit Audio, sowie von Steuersignale ... weiterlesen
Hamming-Distanz
hamming distance
Der Hamming-Abstand oder die Hamming-Distanz zeigt den Unterschied zwischen zwei Binärwörtern. Die Hamming-Distanz ist ein Maß für die Anzahl an unterschiedlichen binärenZeichen, die sich an der sel ... weiterlesen
Coulomb
coulomb : C
Das Coulomb (C) ist eine Meter-Kilogramm-Sekunden-Einheit der elektrischen Energie. Es entspricht der transferierten elektrischen Ladung, die innerhalb einer Sekunde von einem konstantenStrom von ... weiterlesen
C-Koeffizient
C coefficient
Der C-Koeffizient ist ein Kennwert über die verfügbare Nennkapazität von Akkus. Es ist ein Maß für die Restkapazität bei der Ladung und Entladung von Akkus und steht in unmittelbaren Zusammenhang mi ... weiterlesen
Amperestunde
ampere hour : Ah
Die Amperestunde (Ah), Milli-Amperestunde (mAh) oder Amperesekunde (As) ist eine Maßeinheit aus dem Einheitensystem für die Ladungsmenge von Batterien, also deren Nennkapazität. Eine Amperestunde (A ... weiterlesen
Punkt-zu-Punkt-Verbindung : PzP
point to point : P2P
Eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung (P2P, PtP oder PP) ist eine Verbindungsvariante, bei der eine direkte Verbindung zwischen zwei Netzwerkknoten oder Stationen hergestellt wird. Eine solche Direktverbin ... weiterlesen
Perimeter-Sicherheit
perimeter security
Die Perimeter-Sicherheit betrifft die Sicherheit am Übergang zwischen einem Privat- oder Unternehmensnetz und einem öffentlichen Netz wie dem Internet. Sie wird durch Perimeter-Firewalls realisiert, ... weiterlesen
Ende-zu-Ende-Verbindung
end to end : E2E
Eine Ende-zu-Ende-Verbindung (E2E) ist eine Verbindungsart bei der die beiden Endgeräte einer Kommunikationsverbindung direkt miteinander verbunden sind. Beispielsweise zwei Telefone mit denen zwei ... weiterlesen
ZigBee-Frequenz
ZigBee frequency
Das ZigBee-Netz nutzt für die Übertragung lizenzfreie ISM-Bänder und kann daher lizenzfrei betrieben werden. In Europa ist es das ISM-Band um 868 MHz, das von diversen anderen Techniken wie der für ... weiterlesen
Ringtopologie
ring topology
Die Ringtopologie ist eine physikalische Netzwerktopologie mit einem in sich geschlossenen Kabelring. Das Übertragungsmedium der Ringtopologie ist an jede Netzwerkstation angeschlossen. Der Zugriff ... weiterlesen
Paritätsprüfung
parity check : PAR
Die Paritätsprüfung (PAR) ist ein relativ einfaches Prüfverfahren zur Fehlererkennung bei der Datenübertragung und Datenspeicherung von binärenDaten. Eingesetzt wird es in allen Medien der Datensp ... weiterlesen
Omnidirektional
omnidirectional
Der Begriff omnidirektional wird in der Funktechnik und der Akustik benutzt. In der Funktechnik geht es um die Abstrahlung und den Empfang der Funkwellen von Antennen, und in der Schalltechnik um di ... weiterlesen
Burn-In-Test
burn-in test
Burn-In impliziert Einbrennen. Ein Burn-In-Test ist ein Test für den Dauerbetrieb von Bauteilen, Komponenten, Leiterplatten, Modulen und Geräten. Bei diesem Test geht es darum im Vorfeld Bauteile zu f ... weiterlesen
Socket
socket
Socket ist ein Kommunikationsendpunkt der zum Austausch von Daten und Meldungen dient. Sockets werden durch das jeweilige Betriebssystem verwaltet und können die Daten zwischen Programmen sowohl inn ... weiterlesen
on-board diagnostic : OBD
On-Board-Diagnostic (OBD) ist ein Diagnosesystem für die Automotive-Technik, das in Fahrzeugen, die nach 1996 gebaut wurden, eingesetzt wird. Das OBD-System ist in einer kleinen Blackbox und dient ... weiterlesen
Multi-Tenancy-Architektur
multi-tenancy architecture
Bei einer Multi-Tenancy-Architektur handelt es sich um eine Software-Architektur, die im Cloud-Computing eingesetzt wird. Bei dieser Architektur wird nicht für jeden einzelnen Kunden eine dedizierte ... weiterlesen
Link-Aggregation
link aggregation
Von großer Bedeutung für die Skalierung von Netzen ist die Bündelung bzw. das Trunking mehrerer Leitungen. Für diese Anwendung hat IEEE den Standard802.3ad unter dem Begriff »Aggregation of Multiple ... weiterlesen
Gray-Code
Gray code
Der Gray-Code ist nach dem amerikanischen Physiker Frank Gray benannt, der in den Bell Labs geforscht hat. Es ist ein einfacher, einschrittiger Binärcode, bei dem sich zwei aufeinander folgende dual ... weiterlesen
E/E-Architektur
E/E architecture
Bei der elektrisch-elektronischen Architektur (E/E) geht es um das in der Automotive-Technik eingesetzte Konzept für das optimale Energiemanagement mit Energiespeicherung, Energieversorgung und Ener ... weiterlesen
Daten
data
Daten sind einzelne Elemente, die aneinandergereiht eine Information repräsentieren. Diese Aussage betrifft digitale Daten. Dagegen bestehen analoge Daten aus einer kontinuierlichen Aneinanderreihung ... weiterlesen
Bündelung
trunking
Trunking steht für Bündelung und wird in der Netzwerktechnik, in Ethernet, der Nebenstellentechnik, Mobilfunktechnik und Nachrichtentechnik benutzt. Beim Trunking geht es immer um die Bündelung von ... weiterlesen
B-Kanal
B channel
Der B-Kanal, auch Bearer-Kanal oder Basiskanal genannt, ist ein Nutzkanal vom ISDN-Basisanschluss bzw. vom Primärmultiplexanschluss. Im Basisanschluss werden zwei B-Kanäle mit einer Übertragungsges ... weiterlesen
Big-Endian-Format
big endian
Bei Lade- und Speichervorgängen in Registern und Speichern werden die Bytes in unterschiedlicher Reihenfolge eingelesen. Diese Byte-Reihenfolge heißt im Englischen Endianness. Beim Endianness unters ... weiterlesen
unified endpoint management : UEM
Unified Endpoint Management (UEM) ist die einheitliche Verwaltung von Desktops und unterschiedlichen mobilen Endgeräten, die von Benutzern eingesetzt werden. Die komplette Steuerung erfolgt von eine ... weiterlesen
FAKRA-Stecker : FAKRA
FAKRA, Facharbeitskreis Automobil, ist eine Expertengruppe deutscher Kfz-Hersteller und -Zulieferer. Diese Arbeitsgruppe hat mit dem FAKRA-Stecker ein Stecker-Interface definiert über das die Kommun ... weiterlesen
Datenintegrität
data integrity
Die Datenintegrität umfasst Maßnahmen damit geschützte Daten während der Verarbeitung oder Übertragung nicht durch unautorisierte Personen entfernt oder verändert werden können. Die Datenintegrität ... weiterlesen